Fragen zum Vorstellungsgespräch (Teil II)


Etwa 10 Prozent der Bewerber werden nach dem 1. Auswahlverfahren zu einem Vorstellungsgespräch eingeladen.

Solltet Ihr soweit kommen, habt Ihr bereits eine großen Schritt Richtung Wunschjob getan. Viele Entscheidungen werden von den Personalverantwortlichen letztendlich "aus dem Bauch heraus" getroffen, ihr könnt nur versuchen, einen möglichst guten Eindruck zu hinterlassen.


1. Vorbereitung

Es kann durchaus sinnvoll sein, sich auf das Gespräch vorzubereiten:

Sammelt allgemeine Daten und Informationen über das betreffende Unternehmen (wieviele Mitarbeiter, Infos über die Branche etc.). Es vermittelt Interesse und Kompetenz, wenn man weiss, wie das Unternehmen aufgebaut ist bzw. wenn man Fragen stellen kann, die zeigen, dass man sich gedanklich damit auseinandergesetzt hat.

Diese Informationen über das Unternehmen können auch wichtig sein, wenn ihr nach eurem Wunschgehalt gefragt werdet. Versucht vorher ein Durchschnittsgehalt der Position und Branche herauszufinden.

Bereitet eine Beschreibung eurer Person vor. Wichtig sind immer die beruflichen Ziele und Zukunftsvorstellungen. Man sollte aber allgemein über die Eckdaten des Lebenslaufs hinaus von sich selbst erzählen können (besondere Interessen, Familie etc.) und darauf gefasst sein, dass eventuelle Lücken im Lebenslauf, schlechte Noten etc. zum Thema gemacht werden.

Nehmt eure Bewerbungsunterlagen mit. Es könnten Fragen beim Personalverantwortlich aufgetaucht sein (z.B. zu Zeugnissen), die auch ihr anhand der Unterlagen besser beantworten könnt.

Überlegt euch Antworten auf die typischen Fragen: " Worin sehen Sie Ihre persönlichen Stärken und Schwächen?" "Wie würde Sie Ihr bester Freund charakterisieren?" "Warum glauben Sie, dass gerade Sie für diesen Job geeignet sind?"


2. Der Tag der Wahrheit

Ein Vorstellungsgespräch ist ein Verkaufsgespräch: Das Produkt seid ihr. Versucht daher dieses "Produkt" möglichst gut zu verpacken. Personalfachleute legen auf Kleidung und Äußeres immer noch sehr viel Wert.

Tabu sind Jeans, schlampige, nachlässige oder schmutzige Kleidung und ein sexy-Outfit.

Frauen müssen nicht alle Reize verstecken, doch darf der Rock nie zu kurz sein und die Stiefel sollte man besser auch im Schrank lassen.

Allerdings hängt die passende Kleidung natürlich immer vom Job ab: Wer sich in einem jungen, kreativen Webdesign-Büro bewirbt, wird auch mit dem Nadelstreifanzug ein bisschen fehl am Platz sein.

Nicht zuviel Make-Up, Schmuck und Parfum, alles nur dezent einsetzen.

Männer sollten immer gut rasiert zum Vorstellungstermin kommen.

Wenn ihr eurer Vorstellungsgespräch bereits am Vorabend gefeiert habt, achtet darauf, dass Rauchgeruch und Alkoholfahne übertüncht werden. Prinzipiell solltet ihr ausgeschlafen und ausgeruht wirken.

Das Vorstellungsgespräch:
Auf keinen Fall solltet ihr euch verspäten. Wenn dies trotzdem passiert, teilt es dem Unternehmen rechtzeitig mit.

Viele Personalverantwortliche achten auf den allerersten Eindruck:
Wichtig ist ein fester Händedruck. Meist beginnt das Gespräch mit Small Talk, etwa ob ihr problemlos hergefunden habt oder ähnliches. Von eurer Seite wird erwartet, dass ihr euch kurz für die Einladung zum Gespräch bedankt.

Versucht natürlich, aber nicht zu lässig zu wirken.

Meist übernimmt am Anfang eines Bewerbungsgesprächs der Personalverantwortliche die Initiative. Hört einfach mal zu. Haltet während des Gesprächs Augenkontakt und sitzt gerade - nicht in den Sessel versunken oder vorgebeugt - das schafft eine positive Atmosphäre.

Fragen stellen ist keine Schande.
Im Gegenteil, es wirkt positiv, wenn der Bewerber möglichst viel über seinen zukünftigen Arbeitsplatz wissen möchte.

Versucht auf die euch gestellten Fragen möglichst ehrlich zu antworten, verliert aber nicht aus den Augen, dass es sich eben um ein "Verkaufsgespräch" handelt. Viele Personalverantwortliche schaffen ein möglichst offenes und angenehmes Klima und beobachten dann euer Verhalten. Bleibt immer professionell und ein wenig distanziert.

Am Ende des Gespräches wird es im Normalfall heißen: "Wir werden uns melden." Dann könnt ihr nur mehr warten... und sollte es einmal nicht klappen, dann betrachtet es als Übung für das nächste Vorstellungsgespräch.





Einen oder mehrere Suchbegriffe eingeben
Suche nur nach Firmennamen




Werbeagentur Gölzner
Feuerbachgasse 5 A-8020 Graz


HOME    |      KONTAKT     |      IMPRESSUM     |      APP

Copyright © 2016 by Werbeagentur Gölzner.
All Rights Reserved. Powered by www.p-s.at.